Mo.-Fr.
09:00 Uhr - 13:00 Uhr
14:00 Uhr - 17:00 uhr

FAQ

Fragen & Antworten

Für die Teilnahme am Seminar gibt es keine besonderen Voraussetzungen.

Um zur Prüfung bei der zuständigen IHK zugelassen zu werden, müssen jedoch die Zulassungsvoraussetzungen gem. Verordnung zum Prüfungstermin erfüllt sein.

Grundlage für das Seminar „der Betriebswirt (IHK)“ ist die Verordnung vom 12.07.2006 – letztmalig geändert am 16.10.2016. Auf dieser Grundlage hat die DIHK einen Rahmenstoffplan herausgegeben, der Inhalte für die Prüfungsvorbereitung empfiehlt und von der DIHK für die Erstellung der Prüfungen genutzt wird.

Niemand kann Ihnen seriös garantieren, dass alle denkbaren Prüfungsinhalte vermittelt werden.

Wir bestätigen jedoch ausdrücklich, dass alle Inhalte des offiziellen DIHK-Rahmenstoffplanes berücksichtigt wurden und Sie alles vermittelt bekommen, um die Prüfungen erfolgreich zu absolvieren.

Ja, die Prüfungsanmeldung können wir nicht für Sie übernehmen. Alle Informationen dazu finden Sie auf der Homepage Ihrer IHK.

Ja, die Prüfungsgebühren erfahren Sie bei Ihrer zuständigen IHK.

Die Prüfungen werden von Ihrer zuständigen IHK abgenommen. Bitte fragen Sie nach, ob Ihre IHK die Prüfungen zum geprüften Betriebswirt (IHK) abnimmt.

Die IHK Lippe zu Detmold wird die Prüfungen ab Herbst 2020 wieder anbieten. Da Ihr Seminar in Lemgo stattfindet, können Sie die Prüfungen auch in Detmold ablegen.

Laut Verordnung finden zwei schriftliche Prüfungen, ein Fachgespräch, eine Projektarbeit und die Präsentation der Projektarbeit mit anschließendem Fachgespräch statt.

Die erste schriftliche Teilprüfung „Wirtschaftliches Handeln und betriebliche Leistungsprozesse“ wird in fünf Teilprüfungen abgelegt:

  1. Marketing-Management (90 Minuten),
  2. Bilanz- und Steuerpolitik des Unternehmens (90 Minuten),
  3. Finanzwirtschaftliche Steuerung des Unternehmens (90 Minuten),
  4. Rechtliche Rahmenbedingungen der Unternehmensführung (90 Minuten) und
  5. Europäische und internationale Wirtschaftsbeziehungen (120 Minuten).

Die zweite schriftliche Teilprüfung „Führung und Management im Unternehmen“ wird in zwei Situationsaufgaben mit je 240-300 Minuten abgelegt. Hierbei können auch alle Inhalte aus „Wirtschaftliches Handeln und betriebliche Leistungsprozesse“ berücksichtigt werden. Der Schwerpunkt liegt bei

  1. Unternehmensführungund
  2. Unternehmensorganisation und Projektmanagement.

Abgeschlossen wird die zweite Teilprüfung durch das situationsbezogene Fachgespräch, in dem der Schwerpunkt bei Personalmanagement liegt. Hier bekommt der Prüfling eine situationsbezogene Aufgabenstellung und eine Vorbereitungszeit von in der Regel 30 Minuten. Die Vorstellung der Ergebnisse und das Fachgespräch sollen mindestens 30 Minuten dauern.

Wurde in jedem der o.g. Prüfungsteile eine mindestens „ausreichende Leistung“ (also mindestens 50 von 100 Punkten) erreicht, wird der dritte Prüfungsteil abgelegt – Projektarbeit und projektarbeitsbezogenes Fachgespräch:

In der fachübergreifenden Projektarbeit (Themen werden vom Prüfling vorgeschlagen und vom Prüfungsausschuss ausgewählt) hat der Prüfling 30 Kalendertage Zeit, die Projektarbeit als Hausarbeit anzufertigen. Der Umfang, strukturelle Anforderungen und Formatierungsvorgaben werden von der prüfenden Kammer festgelegt.

Der letzte Prüfungsteil ist das projektarbeitsbezogene Fachgespräch, zu dem zugelassen wird, wessen Projektarbeit mit mindestens 50% bewertet wurde. Der Prüfling soll in maximal 15 Minuten die wesentlichen Inhalte der Projektarbeit präsentieren, daran anschließend wird das Fachgespräch durchgeführt, so dass diese Prüfung mindestens 30 Minuten dauern soll.

Leider sind wir für eine Förderung durch BaFöG zu schnell.

Kalkulieren Sie doch einmal die staatliche Förderhöhe gegen Ihre Lebenszeit.
Wie das genau geht – erfahren Sie bereits in den ersten Seminartagen.

Ja, eine Anrechnung des Bildungsscheck NRW ist möglich. Sie erhalten eine Förderung in Höhe von aktuell 500€ vom Land NRW. Bei näheren Fragen hierzu rufen Sie uns einfach an.

  1. Wir unterrichten nur ganze Tage und ganze Fächer – dabei verzichten wir auf unnötige Dozentenwechsel. Wie viel nehmen Sie nach einem Arbeitstag noch im Unterricht von 18:00 Uhr bis 21:15 Uhr auf?
  2. Wir nutzen speziell für dieses Seminar entwickelte Unterlagen, die konsequent nach dem PET-Prinzip arbeiten. Hierdurch erreichen Sie schnellere Lernerfolge und beiläufiges Verständnis für die IHK-Prüfungen.
  3. Über unsere Online-Lernplattform stehen Ihnen weitere Übungsaufgaben und vertiefende Inhalte per Web & App zur Verfügung. Lernen wird so leicht und ist in den normalen Alltag integrierbar, ohne sich besonders dazu zwingen zu müssen.
  4. Prüfungsvorbereitung: Sie werden in jedem Fach, in dem Sie geprüft werden, explizit auf die Prüfungen vorbereitet. So verstehen Sie, die Aufgaben richtig zu verstehen und können ganz entspannt in die Prüfungen gehen.

Wollen auch Sie erfolgreich Ihre Prüfungen zum geprüften Betriebswirt (IHK) absolvieren?

Dann buchen Sie am Besten noch heute Ihr Seminar.